....................300 Jahre Vereinstradition in Lörrach! Gegründet als Schützengilde 1564
 

.Startseite Startseite

.Aktuelles Aktuelles

.Moderner Schießsport Schießsport

.Informationen Informationen

.Unsere Termine Termine

.Unsere Tradition Unsere Tradition

.Schützenkönige und Oberschützenmeister Könige und OSM

.Kontakt Kontakt

. Sponsoren

.Links Links

.Impresum Impressum

.Disclaimer Disclaimer

moderne Schießstände Moderne Waffen
(¯`·.¸¸.·´¯`·.¸¸.-> ...M o d e r n e r .S c h i e ß s p o r t ...<-.¸¸.·´¯`·.¸¸.·´¯)

 

Training mit moderner Anlage.

 

Jugendtraining in unserer Luftgewehrhalle

 

bitte anklicken.
 

 

   

Warum Körperbeherrschung manchmal knallt

Die Bauchatmung läuft automatisch und vollkommen gleichmässig. Der Stand ist stabil, gleichmässig auf beide Beine verteilt. Bauch und Pobacken sind angespannt. Die Augen sind entspannt und schauen die Blumenwiese in 5 Meter Entfernung an. Der eine Arm hängt entspannt nach unten, die Hand im Gürtel eingehängt. Der andere Arm ist bereit in einer fliessenden Bewegung bis zu 2 kg zu heben. Das Handgelenk ist fixiert und der Pistolengriff wird mit drei Fingern fest an den Handballen gedrückt. Der Zeigefinger wird gleich eine gleichmässige Druckbewegung in Richtung Nase ausführen. Die Augen fixieren in einem Meter Abstand Korn und Visier. 100%-ige Konzentration auf die Aufgabe. Es kracht. Die Spannung bleibt. Vollste Konzentration auf die letzen 3/10 Sekunden vor dem Schuss. War alles richtig? Hat sich etwas bewegt? Waren die Bewegungen gleichmässig? Alles wird im Kurzzeit-gedächtnis gespeichert. Negativbilder bei geschlossenen Augen zeigen ob Korn oder Visier angeschaut wurde. Die Pistole senkt sich. Das Resultat erscheint und gibt unerbittlich Aufschluss über die geleistete Arbeit. Die Bauchatmung läuft automatisch und vollkommen ...

Diese vollkommene Körperbeherrschung lernen Sie bei uns. Durch regelmässiges Training finden Sie auch bei uns Ruhe vor dem Knall.

 

Quelle: http://www.pc-rupperswil.ch/cms/?Einleitung Genehmigung für den Abdruck dieses Textes liegt vor.